Archiv für die Kategorie: “Allgemein”

Das Café Ubuntu in Donauwörth schließt seine Pforten. Wie das Team um Silke Ach-Fecht und Dominik Ach mitteilt steht ab August zunächst die wohlverdiente Sommerpause an, ab der das Café komplett geschlossen ist. Anschließend wird das Konzept des Cafés nach 2,5 Jahren Betrieb einer notwendigen Neuplanung unterworfen, da man mit dem bisherigen Betrieb an verschiedene Grenzen gestoßen ist. Wann und wie es dann weiter geht ist deshalb noch ungewiss. Sicher ist jedoch, dass die Organisator/innen schon jede Menge Ideen für eine Fortführung des Projekts haben, auch werden die geplanten Veranstaltungen im Oktober (Märchenabend) und im November (Musiknacht und Puppenspieler) durchgeführt.

Comments Keine Kommentare »

Ab 03.04.2011 sind das Café Ubuntu und Nico’s Café Sonntags bis 18 Uhr geöffnet.

In der Sommerzeit von April bis September haben wir am Samstag nur für Veranstaltungen geöffnet, die wir Ihnen selbstverständlich rechtzeitig mitteilen werden.

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Keine Kommentare »

Selbstgefertigte Schmuckstücke der Genderkingerin Hedwig Riegel-Baur sind seit Anfang März in den Vitrinen des Café Ubuntu zu sehen. Die kleinen Schätze gestaltet die Hobbykünstlerin in ihrer Freizeit. Meist sind es Ringe und Anhänger aus Silber, die mit Halbedelsteinen oder auch Kieselsteinchen verschönert werden. In diesem künstlerischen Schaffen und in der Ölmalerei sucht Fr. Riegel-Baur Ausgleich zum arbeitsreichen Alltag.

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments 1 Kommentar »

„Der Frieden und die Freude der Weihnacht
bleibe als Segen im kommenden Jahr.“

 Wir wünschen unseren Gästen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches neues Jahr!

 Vom 20.12.2010 bis 03.01.2011 ist das Café Ubuntu geschlossen.

Comments Keine Kommentare »

Panoptico Acustico Curioso (PAC)
Dieser Zusammenschluss stellt eine so genannte Conexion de las Artistas dar, wie sie im indisch-schwäbischen und bayerisch-lateinamerikanischen Raum verbreitet und üblich ist.

Meister Eckart, seines Zeichens Direktor des kuriosen Wanderzirkus, hat bei den Verhandlungen zugesichert sein Kuriositätenkabinett mit dem stärksten Mann der Welt Tonio „Augusto“ Enchuife zu verstärken. Bereits gleich im Anschluss brach der Magistro zu Verhandlungen mit dem jetzigen Etablissement Enchuifes auf, um den gefürchteten Zigeunerbaron, wie Tonio dort im Volksmund genannt wird, abzulösen.

Zirkusdirektor Magistro Eckart freut sich auf die zukünftig weitere Zusammenarbeit mit den Zaratisten und kann inzwischen auf eine stattliche Zahl von Mitarbeitern in seinem Kuriositätenkabinett blicken.

Besonders geschätzter Mitarbeiter und Sensation des Kuriositätenkabinetts ist Jadoo Singh (Bilder unten), aus Indien stammender Fakir, der das Publikum seit Jahren mit Feuer- und Körperbeherrschungsnummern in Erstaunen und Verzückung versetzt.
Jadoo

Comments Keine Kommentare »

Der Computerstammtisch 50+, den die Volkshochschule Donauwörth in Zusammenarbeit mit der infodatacom GbR veranstaltet, trifft sich am 16.10.2010 zum nächsten Termin.

Dieses Mal steht das Thema Windows 7 und seine Neuerungen.

Daneben gibt es natürlich genügend Zeit um sich auszutauschen, um Probleme zu besprechen und Fragen zu stellen. Der Stammtisch findet zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr im Café Ubuntu (Heilig-Kreuz-Straße 16, ehemals Buchhandlung Auer) statt.

Alle Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

Comments Keine Kommentare »

Die Donauwörther Künstlerin Luise Groß eröffnet am 5.9.2010 im Café Ubuntu eine Ausstellung mit einer Auswahl ihrer Kunstwerke. Groß, die von 1976 bis 2003 als Kunsterzieherin am Gymnasium in Donauwörth tätig war, studierte von 1956-1959 Gebrauchsgrafik an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg und von 1969 bis 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in München. In Ihren Installationen, Zeichnungen und Malereien thematisiert Luise Groß die Menschheitsgeschichte, die Erde und den Kosmos. Von ihren Werken befinden sich einige in öffentlichem Besitz, darunter auch das Mosaik am Tanzhaus in Donauwörth, das sie mit Schülerinnen und Schülern in der Zeit von 1985 bis 1987 realisiert hat. Die Künstlerin ist am 05.09.2010 von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr persönlich im Café Ubuntu anzutreffen. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Cafés bis zum 07.11.2010 besucht werden.

Comments Keine Kommentare »

Der Computerstammtisch 50+, den die Volkshochschule Donauwörth in Zusammenarbeit mit der infodatacom GbR veranstaltet, trifft sich am 10.07.2010 zum nächsten Termin. 

Dieses Mal steht das Thema Instant Messaging am Beispiel von Skype auf dem Programm.

Instant Messaging (englisch für „sofortige Nachrichtenübermittlung“) oder Nachrichtensofortversand ist eine Kommunikationsmethode, bei der sich zwei oder mehr Teilnehmer per Textnachrichten unterhalten. Viele Clients unterstützen zusätzlich die Übertragung von Dateien und Audio- (Sprachübertragung) und Video-Streams (Videotelefonie).

Daneben gibt es natürlich genügend Zeit um sich auszutauschen, um Probleme zu besprechen und Fragen zu stellen. Der Stammtisch findet zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr im Café Ubuntu (Heilig-Kreuz-Straße 16, ehemals Buchhandlung Auer) statt.

Alle Interessentinnen und Interessenten sind herzlich willkommen.

Comments Keine Kommentare »

Am Freitag, den 21. Mai 2010 um 20.00 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) gastieren “Tom + Flo” im Café Ubuntu und präsentieren Musik aus den 60er Jahren in stilvoller Athmosphäre.

Reservierungen und Vorverkauf im Café Ubuntu, Heiligkreuzstraße 16 in Donauwörth - Eintrittspreis 9 Euro

Tom & Flo auf YouTube

Comments Keine Kommentare »

Für den 3. Computerstammtisch 50+ ist folgends Themengebiet vorgesehen:

Grundlagenwissen Microsoft Windows

In lockerer Atmosphäre werden Probleme rund um den Computer besprochen und gemeinsam gelöst!

Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenlos und findet am Samstag, den 15.05.2010 von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr im Cafe Ubuntu in Donauwörth, Heilig-Kreuz-Straße 16 (früher Buchhandlung Auer), statt.

Hilfestellung geben dabei die „Profis“ der VHS Donauwörth und der infodatacom GbR.

Über Ihr Erscheinen würden wir uns sehr freuen!

Comments Keine Kommentare »