Die Donauwörther Künstlerin Luise Groß eröffnet am 5.9.2010 im Café Ubuntu eine Ausstellung mit einer Auswahl ihrer Kunstwerke. Groß, die von 1976 bis 2003 als Kunsterzieherin am Gymnasium in Donauwörth tätig war, studierte von 1956-1959 Gebrauchsgrafik an der Kunstschule Alsterdamm in Hamburg und von 1969 bis 1976 an der Akademie der Bildenden Künste in München. In Ihren Installationen, Zeichnungen und Malereien thematisiert Luise Groß die Menschheitsgeschichte, die Erde und den Kosmos. Von ihren Werken befinden sich einige in öffentlichem Besitz, darunter auch das Mosaik am Tanzhaus in Donauwörth, das sie mit Schülerinnen und Schülern in der Zeit von 1985 bis 1987 realisiert hat. Die Künstlerin ist am 05.09.2010 von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr persönlich im Café Ubuntu anzutreffen. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Cafés bis zum 07.11.2010 besucht werden.

Hinterlasse einen Kommentar